Es ist eine Schlagzeile, die Hillary Clintons (66) politische Karriere mit einem Schlag beenden könnte: Angeblich sei Bill Clinton (67) nicht der Vater der gemeinsamen Tochter Chelsea (34), hieß es Anfang Juni in den amerikanischen Medien. Und jetzt zieht sich die Schlinge um die Familie noch enger zu, denn immer mehr Details scheinen nun zu belegen, dass es sich bei dieser Nachricht nicht nur um ein Gerücht handelt.

Ausgerechnet ein ehemaliger Wegbegleiter und Bürgermeister einer Kleinstadt in Arkansas soll der wahre Vater von Chelsea Clinton sein. Das zumindest behauptet jetzt Larry Nichols, ein ehemaliger Berater der Clintons. Als vor einigen Jahren Gerüchte aufkamen, der damalige Präsident könnte eine andere Frau geschwängert haben, habe Bill erklärt, dass er zeugungsunfähig sei, weil er als Kind schwer an Masern erkrankt war. Auf die Nachfrage, wer denn dann der Vater von Chelsea sei, habe Bill geantwortet, dass Webster Hubbell der Erzeuger sei, berichtet Radar Online. Das Politikerpaar hat sich bisher noch nicht zu den Schlagzeilen geäußert und lässt den Raum für weitere Spekulationen somit offen.

Chelsea, Hillary und Bill Clinton bei einer Podiums-Diskussion
Getty Images
Chelsea, Hillary und Bill Clinton bei einer Podiums-Diskussion
Die Trump-Familie vor dem Weißen Haus in Washington D.C. im August 2020
Getty Images
Die Trump-Familie vor dem Weißen Haus in Washington D.C. im August 2020
Bill und Hillary Clinton
Getty Images
Bill und Hillary Clinton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de