Wer erinnert sich nicht an "First Kiss", das viralgegangene Wundervideo von Film-Künstlerin Tatia Pilieva, das in kürzester Zeit zum YouTube-Hit avancierte, aber auch jede Menge Kritiker auf den Plan rief. Was auch immer man von dem geschickt vermarkteten Werbefilm halten mag, die vierzig aneinander völlig fremden Menschen mit der Kuss-Lust sind uns im Gedächtnis geblieben.

Hier könnt ihr euch den semi-prominente Backpfeifen-Marathon ansehen:

Als ebenso erfolgreich entpuppt sich nun die Parodie von Filmemacher Max Landis. "The Slap" heißt der vierminütige Clip, in dem sich, wie der Name schon andeutet, ein paar Leute in bester Bud Spencer-Manier eins auf die Backen geben. Für sein Projekt holte sich der Schöpfer unter anderem prominente Unterstützung aus seinem Freundeskreis ins Boot. So fängt sich der sichtlich erwachsen gewordene "The Sixth Sense"-Star Haley Joel Osment (26) eine, während beispielsweise 90210-Beauty Jessica Stroup (27) ordentlich austeilt. Entdecken kann man desweiteren die Schauspieler Elizabeth Gillies, Hannah Marks oder Matt Bennett. "Ich hatte die Theorie, dass Gewalt minus Aggression Intimität bedeutet. Die Idee ist, jemandem so zu vertrauen, dass er dich schlagen darf und es als soziale Interaktion zu verstehen. Eine Ohrfeige ist durch die Erlaubnis abgemildert und somit eine Umarmung", interpretiert der Filmemacher sein Werk auf YouTube.

Auch wenn er dem Titelsong "We Might Be Dead By Tomorrow" von Soko, sich selbst und seinen bekannten Freunden mit den zahllosen Klicks eine äußerst gut besuchte Plattform bietet, möchte Landis deutlich machen:"Das ist keine Marketingkampagne. Nur ich und meine Freunde beim richtig richtig Doof-Sein".

Bruce Willis und Haley Joel OsmentWENN
Bruce Willis und Haley Joel Osment
Haley Joel OsmentActionPress/Reimann, Lars; ActionPress/Mandoga Media
Haley Joel Osment
Haley Joel OsmentWENN
Haley Joel Osment


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de