Viele träumen davon, als Star von den Massen bejubelt und angehimmelt zu werden. Wenn die Schwärmerei in Besessenheit ausartet, wird daraus aber ganz schnell ein Albtraum - Stichwort: Stalker. Wie gefährlich eine solch überzogene Fanliebe sein kann, musste unter anderem Sandra Bullock (49) erfahren. Einer ihrer Stalker besaß sogar ein ganzes Waffenarsenal. Und auch das ehemalige Boygroup-Mitglied Lee Baxter (44) musste selbst lange Zeit nach dem ganz großen Hype mit der Angst vor einer Stalkerin leben. Er wurde ganze 20 Jahre lang von ihr verfolgt!

Im Jahr 1998 löste sich Lees Band Caught in the Act auf, doch die Obsession seiner Stalkerin endete damit nicht. Via Telefon, Facebook und E-Mail habe die Deutsche permanent versucht, ihrem Star nahe zu sein. Als Lee ihr schließlich gesagt habe, dass sie damit aufhören solle, habe sich ihre Liebe plötzlich ins Gegenteil verkehrt. "Sie wollte mir mein Leben zur Hölle machen. Sie schickte mir Fotos von einem Fußabtreter mit meinem Namen drauf, sie rief mich nachts an und legte wieder auf. Ich bin verrückt geworden", erinnerte sich der heute 43-Jährige im Interview mit Gala.de. Die Frau habe sich Urlaub genommen, um den Briten in seiner Heimat zu besuchen, und sei vor drei Jahren sogar ganz nach England gezogen.

Ständig habe die Stalkerin dem Sänger aufgelauert, bis er sich kaum noch vor die Tür traute. Zwar habe er jedes Mal die Polizei gerufen, aber wirklich helfen konnte ihm erst vor zwei Jahren eine Polizeibeamtin. Die Stalkerin wurde angeklagt und in erster Instanz schuldig gesprochen. Nun sitzt sie im Gefängnis. Seitdem kann Lee endlich wieder befreit durchatmen und voller Vorfreude an seinen weiteren Solo-Projekten arbeiten.

ActionPress/ PUBLIC ADDRESS
Instagram/Lee Collin Baxter
Sandra Bullock, SchauspielerinWENN
Sandra Bullock, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de