Fans zu haben, ist für jeden Star ein schöne und wichtige Sache. Wenn aus einem Fan aber ein Stalker wird, dann kann es auch schon mal gefährlich werden. Rihanna (26) muss sich deswegen erstmal keine Sorgen mehr machen, denn ihr Stalker wurde jetzt verhaftet.

Er schrieb ihr Briefe, nannte sie eine Bitch und drohte damit, bei ihr einzubrechen. In der Vergangenheit hatte schon ein Mal ein verwirrter Mann krankhaft die Nähe zu der Sängerin gesucht. Jetzt ist es Kevin Mcglynn der Rihanna mit diesen Aktionen bedrängt. Diesen Monat haben ihn die Überwachungskameras bereits drei Mal dabei gefilmt, wie er die handgeschriebenen Drohungen an ihrer New Yorker Wohnung ablegt. Laut TMZ hat er bei seinem letzten Besuch aus unerklärlichen Gründen seine Bankkarte da gelassen und so konnte ihm die Polizei auf die Schliche kommen. Nach seiner Verhaftung behauptete der Mann vor Gericht, dass Rihanna, Kanye West (37) und Jay-Z (44), sein "Material" (gemeint ist vermutlich Musik) gestohlen hätten. Aktuell befindet sich der Stalker in Untersuchungshaft, und weil eine Entlassung auf Kaution abgelehnt wurde, dürfte sich das erstmal nicht so schnell ändern.

Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013Christopher Polk / Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Rihanna und Drake bei den BRIT AwardsJUSTIN TALLIS/AFP/Getty Images
Rihanna und Drake bei den BRIT Awards
Rihanna und Prinz Harry beim HIV-Test in Bridgetown, Barbados 2016Chris Jackson / Getty Images
Rihanna und Prinz Harry beim HIV-Test in Bridgetown, Barbados 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de