Karoline Herfurth (30) hat ein Händchen für erzieherisch wertvolle Film-Inhalte: 2013 brachte sie Deutschland als zugeknöpfte Chaos-Paukerin in "Fack ju Göhte" zum Lachen. Dieses Jahr ist sie als junge Alleinerziehende in "Rico, Oskar und die Tiefschatten" zu sehen. Auch privat setzt sich die Schauspielerin mit dem Thema Kindererziehung auseinander, schließlich ist sie bereits Mutter eines Sprösslings und soll Gerüchten zufolge sogar bereits das zweite Kind erwarten. Nun hat die sonst in privaten Fragen eher zurückhaltende Mimin ihre Ansichten zum Thema Erziehung verraten.

"Auf Müttern, auf Eltern generell, lastet heute ein großer Perfektionsdruck. Dabei haben wir ja in Deutschland heute zum Großteil gute Voraussetzungen, um ein Kind gut großzuziehen. Ich glaube nicht an die perfekte Kindheit, wichtig ist nur, Kind sein zu dürfen und sich geliebt zu fühlen. Kinder brauchen das gar nicht, so wahnsinnig beschützt zu werden. Viel wichtiger ist, dass sie spüren: Die Großen haben Vertrauen in meine Fähigkeiten", erklärte die junge Mutter im Interview mit ELTERN.

Ihr wisst längst alles über Karolines Meinung zum Thema Erziehung? Dann dürftet ihr dieses Quiz mit links schaffen!

Karoline HerfurthAEDT/WENN.com
Karoline Herfurth
Karoline HerfurthWENN
Karoline Herfurth
Karoline HerfurthPatrick Hoffmann/WENN.com
Karoline Herfurth


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de