Das war schon eine recht heikle Angelegenheit, die da plötzlich bei Keeping up with the Kardashians bekannt geworden ist: Kim Kardashian (33) habe ihren Bruder Brandon Jenner (32) geküsst, deckte ihr anderer Stiefbruder Brody Jenner (30) freudig auf. Jetzt gibt es auch die Erklärung für diese Intimität zwischen den Geschwistern.

Liebe zwischen Stiefgeschwistern ist natürlich nicht verboten, immerhin besteht keine Blutsverwandtschaft. Doch etwas komisch und skurril ist es dann doch. Im Fall von Kim und Brandon hatte der Kuss aber ursprünglich noch nicht diese große Bedeutung. TMZ will herausgefunden haben, dass dieser Kuss stattfand, als Kim gerade mal elf und Brandon zwölf Jahre alt war. Also wohl ein ganz unschuldiger Knutscher zwischen zwei Teenies, zumal ihre Eltern Kris (58) und Bruce (64) zu dieser Zeit erst angefangen haben, sich zu daten.

Daran, dass Kim und Brandon also später Stiefgeschwister werden könnten, war hier wohl noch kaum zu denken. Außerdem war keine Romanze zwischen Kim und Brandon im Entstehen, sondern der Kuss war Bestandteil eines "Wahrheit oder Pflicht"-Spiels.

Dass Kim nicht mit jedem aus der Familie so gut kann, wie mit Brandon, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]
Solange, Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian bei einer Preisverleihung in Los AngelesChristopher Polk / GettyImages
Solange, Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian bei einer Preisverleihung in Los Angeles
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008Noel Vasquez/Getty Images
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008
Kanye West und Kim KardashianALAIN JOCARD / AFP / Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de