Bereits vor über sieben Jahren ist Playboy-Model Anna Nicole Smith (✝39) gestorben. Der Streit um das Erbe ihres bereits vor ihr verstorbenen Ehemannes J. Howard Marshall II., einstiger Milliardär und Öl-Mogul, hingegen wurde gerade erst beendet. Nun steht fest: Annas Tochter Dannielynn Birkhead (7) wird keine Millionen erben.

Der Richter beendete den Erbschaftsstreit endgültig und ließ verlauten: Die Zeit, die dieser Prozess nun schon in Anspruch genommen hat, ist fast fünf Mal so lang wie die Beziehung zwischen Vickie Lynn und J. Howard und fast zwanzig Mal so lang, wie ihre Ehe es war. Es ist weder sinnvoll noch praktikabel, diesen weiter zu führen." Vickie Lynn, so Anna Nicole Smiths bürgerlicher Name, ging vor Gericht, weil Marshall sein gesamtes Erbe seinem Sohn überschrieb und sie leer ausging. Bereits im Jahr 1994 hatten die beiden geheiratet, nur 13 Monate später ist der damals 89-Jährige verstorben.

Ob sich Dannielynns Vater Larry Birkhead (41) darüber freuen wird? Er hat bereits Sorgen darüber geäußert, dass seine Tochter genauso wie Anna Nicole durch die Millionen an ihrem Ruhm zerbrechen könnte. Doch zu einem klitzekleinen Teil vom Kuchen, der seiner Tochter zumindest ein sorgenfreies Leben ermöglicht hätte, hätte er bestimmt nicht nein gesagt.

Dannielynn und Larry Birkhead im Mai 2019
Getty Images
Dannielynn und Larry Birkhead im Mai 2019
Anna Nicole Smith im Mai 2004 in Kentucky
Getty Images
Anna Nicole Smith im Mai 2004 in Kentucky
Anna Nicole Smoth beim Big Makeover Award 2004
Getty Images
Anna Nicole Smoth beim Big Makeover Award 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de