Promi Big Brother ist die perfekte Bühne für die Teilnehmer, endlich einmal reinen Tisch zu machen und preiszugeben, welche unangenehmen Geschichten sie quälen. Eine ganz reale und physische Pein durchlebt man gerade ohnehin im Keller des Hauses: Claudia Effenberg (48), Ela Taş und Co. fühlen sich wie in einem Verlies. Hunger, Kälte, Frischluftmangel - das alles fordert selbstredend seinen Tribut. Doch scheint sich das Blatt nun zu wenden? Dürfen sie heute vielleicht sogar ins gelobte Land - nach "oben"?

Diese Frage zumindest beschäftigt die Bewohnerinnen und Bewohner "unten" seit dem späten Nachmittag, denn da wurde von dem "großen Bruder" angeordnet: Habseligkeiten in die Turnbeutel packen! Aber was hat das zu bedeuten? "Dürfen wir denn dann rauf endlich?", so Elas hoffnungsvolle Frage. Dies scheint auch Claudias erster Gedanke gewesen zu sein, als sie diese Aufforderung bekam. Nur einer ist mal wieder realistisch, nämlich Ronald Schill (55). Dieser raubte den anderen ihre schöne Illusion, sobald sie einmal ausgesprochen ward: "Das hat rein organisatorische Gründe. Wenn einer von uns heute raus muss, dann will man nicht erst noch dessen Sachen zusammensuchen. Das hat nichts damit zu tun, dass sich eure Wunschträume erfüllen und wir nun alle ein Stockwerk nach oben kommen können." Ach, Herr Richter, bitte nicht so gnadenlos sein...

Einer zumindest hat romantische Träumereien im Moment definitiv auf Eis gelegt: Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe (36). Was seine Mutter zu dem ganzen Liebeswirrwarr zu sagen hat, das könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Episode erfahren:

[Folge nicht gefunden]
Hubert KahGetty Images
Hubert Kah
Ronald SchillActionPress/ PUBLIC ADDRESS
Ronald Schill
SAT.1/Saumweber/Jaworek/Weber/Koch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de