Leidet sie an Magersucht? Oder ist sie einfach nur auf Dauer-Diät? Solche Fragen musste sich Alena Gerber (25) oft anhören. Doch nun scheint des Rätsels Lösung gefunden zu sein, Alena leidet nämlich an einer Histamin-Intoleranz. Aus diesem Grund kann sie nicht alles essen und muss sich stark mit ihrer Ernährung auseinandersetzen.

So ganz passt es Alena nicht, dass sie so dünn ist. Doch lieber achtet sie auf das, was sie zu sich nimmt, als dass sie unschöne Nebenwirkungen hat: "Wenn ich histaminhaltige Lebensmittel, wie zum Beispiel Weizen, Hefe, Tomaten, Spinat oder Kakao zu mir nehme, dann dreht mein Körper durch. Die Symptome sind sehr unterschiedlich. Herzrasen, Migräne, Übelkeit, Verdauungsprobleme oder Nesselsucht", erzählt Alena im Interview mit spot on news. "Ich muss total aufpassen, was ich esse und habe auf Reisen oft mein eigenes Essen dabei. Ich kann nicht riskieren, dass ich im Flieger was Falsches serviert bekomme. Ich ernähre mich vor allem von Reis, Kartoffeln, Zucchini, Brokkoli, Feta, Joghurt, Äpfeln und Reiswaffeln."

Doch natürlich fällt es auch der disziplinierten Alena nicht leicht, so genau aufzupassen. "Besonders schade ist, dass ich die schlesisch-böhmische Küche meiner Mama nicht mehr genießen kann. Sie macht sich ständig Sorgen, dass ich nicht genug esse. Aber das stimmt nicht. Ich esse sogar sehr viel, nur dass ich davon nicht zunehme." Auch bei Stress produziert der Körper Histamin. Außer auf bestimmte Lebensmittel zu achten, würde es Alena also auch helfen, mehr Ruhe in ihr Leben zu bringen. Aber dem Modeln will sie noch nicht den Rücken kehren, also arrangiert sie sich bisher noch so damit.

Alena GerberFranco Gulotta/WENN.com
Alena Gerber
Alena GerberFacebook/Alena-Gerber
Alena Gerber
Alena GerberWENN
Alena Gerber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de