Helene Fischer (30) ist bekannt dafür, alles für ihre Anhänger zu geben - selbst bei ihrer "Ice Bucket Challenge", die sie in einem knappen, weißen Sport-BH bestritt. Doch nun wird die Schlagersängerin angeklagt - und das ausgerechnet von einem ihrer Fans.

Was war geschehen? Nach einem Auftritt in Österreich wollte ein 63-jähriger Rentner seinem großen Idol ein Geschenk überreichen. Doch statt sich mit ihm zu unterhalten, macht sie sich über ihn lustig - behauptet dieser in der Bild: "Als ich sie angesprochen habe und begrüßen wollte, hat sie mich ignoriert und ausgelacht." Pikantes Detail: Der Rentner ist aufgrund einer Nervenkrankheit gelähmt. Hat die Sängerin den behinderten Mann etwa absichtlich ignoriert? Helene bestreitet dies vehement: "Es liegt mir fern, jemanden in irgendeiner Weise zu diskriminieren und das habe ich auch nie getan."

Also alles nur ein Missverständnis? Der enttäuschte Fan möchte dies so nicht hinnehmen und prüft nun den Gang vor ein Gericht. Möglicherweise hofft der Rentner, seine Helene wenigstens dort zu Gesicht zu bekommen. Sehen könnte er sie sonst auch in dieser "Coffee Break"-Episode:

[Folge nicht gefunden]
Helene Fischer und Florian Silbereisen bei "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" 2016
Jens Schlueter/Getty Images
Helene Fischer und Florian Silbereisen bei "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" 2016
Helene Fischer und Florian Silbereisen, 2016
Jens Schlueter/Getty Images
Helene Fischer und Florian Silbereisen, 2016
Helene Fischer und Florian Silbereisen beim Echo 2009
Getty Images
Helene Fischer und Florian Silbereisen beim Echo 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de