Wenn die neue Staffel von DSDS über die Bildschirme laufen wird, dann wird sich einmal mehr die Besetzung der Jury geändert haben - abgesehen natürlich von Dieter Bohlen (60). So ist nicht nur Rapper Kay One (29) seinen Platz an der Seite des Titanen los, auch Gesangsgröße Marianne Rosenberg (59) ist raus aus dieser Nummer. Somit kann sie jetzt endlich einmal kundtun, was sie von den Sprüchen der beiden genannten Herren während der vergangenen Castings wirklich hielt.

Einer der letzten Kandidaten weiß, was es heißt, mit bösen Kommentaren bei DSDS konfrontiert zu werden. Wer das ist und was er zu erzählen hatte, das verrät diese "Coffee Break"-Ausgabe:

"Sogenannte 'Macho-Sprüche' von Kay und auch von Dieter Bohlen waren oftmals sexistische Diskriminierungen gegenüber den Kandidatinnen", fällte Marianne ihr gänzlich unverhohlenes Urteil gegenüber Bild. Doch nicht nur der Sängerin selbst war kaum nach Lachen zumute, sobald ihre Kollegen etwaige durchaus streitbare Statements von sich gaben. Sie ist sich sicher, dass auch die Zuschauer diese nicht befürworteten: "Auch beim Publikum kamen diese Sprüche nicht gut an." Interessant fand es die Künstlerin dennoch, "hinter die Kulissen blicken zu dürfen" und überhaupt hätte sie es sehr genossen, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten.

Eine Ermahnung hat Marianne abschließend ebenfalls parat: Man sollte "kritisch bleiben" gegenüber Castingshows und den Dingen, die dort passieren würden. Denn die Kandidatinnen und Kandidaten sind zumeist mit Ehrgeiz bei der Sache und nehmen sich dementsprechend vieles sehr zu Herzen.

[Folge nicht gefunden]
DSDS 2014: Jury mit Marianne Rosenberg, Mieze, Kay One und Dieter Bohlen auf KubaRTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2014: Jury mit Marianne Rosenberg, Mieze, Kay One und Dieter Bohlen auf Kuba
Dieter Bohlen am DSDS-SetRTL / Michaela Lüttringhaus
Dieter Bohlen am DSDS-Set
Kay OneWENN
Kay One


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de