Es sollte ein ungewöhnlicher Ort und vor allen Dingen äußerst erstaunliche Umstände sein, in welchen Kourtney Kardashian (35) ihrem Partner Scott Disick (31) davon erzählte, dass das Paar sein bereits drittes gemeinsames Kind erwartet: Vor den Kameras der Keeping up with the Kardashians-Crew macht das Starlet dieses Geständnis. Scotts Reaktion schien dabei eher ambivalent auszufallen. Die betreffende Episode der Show ist nun im amerikanischen Fernsehen zu sehen - und offenbar war der werdende Papa noch weitaus unerfreuter über die Situation, als zunächst angenommen.

Denn eine allzu einfache Zeit hat Scott ohnehin nicht hinter sich: Innerhalb von nur wenigen Monaten sind seine beiden Elternteile verstorben, wilde Feierei und Betäubung des Kummers im Alkohol waren die Heilmittel, mit welchen Scott der Situation entrinnen wollte. Auch die geständnisgeschwängerte aktuelle Ausgabe der Reality-Show mit Kourtney zeigt ein neuerliches Beispiel davon. "Ich fühle mich auf jeden Fall schlecht, weil Kourtney wegen mir so viel durchmachen musste", so Scott offen. "Aber ich wollte nicht mehr zurück in die Realität, ich wollte niemanden sehen. Ich hätte verantwortungsvolle Entscheidungen treffen sollen, habe ich aber nicht gemacht." Deswegen fühlte er sich zumindest in der Vergangenheit ohnehin mit sich selbst überfordert, noch dazu die beiden Kinder. Und dann auch noch ein weiteres Baby! Hoffentlich ist Scott mittlerweile wieder bereit, nochmals Vater zu werden...

Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2010
Getty Images
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2010
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2013
Getty Images
Scott Disick und Kourtney Kardashian, 2013
Kourtney Kardashian und Scott Disick im Februar 2011
Getty Images
Kourtney Kardashian und Scott Disick im Februar 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de