"Dirty Hippie", so nennt Miley Cyrus (21) die Teddy-Skulpturen in Neonfarben, den kitschigen Plastikschmuck und die gewöhnungsbedürftigen Schreine für ihren verstorbenen Hund - kurz: ihre Kunst, die sie jetzt zum ersten Mal ausstellt. Während der Show von Designer Jeremy Scott bei der New York Fashion Week werden die Bastelarbeiten der Skandalgöre am 11. September zu sehen sein.

Wie sie zur Kunst gekommen ist, erzählte Miley zuvor schonungslos ehrlich dem V Magazine. "Ich sitze herum und rauche sowieso Gras, also kann ich genauso gut herumsitzen, Gras rauchen und etwas tun." Die Kunst verkörpere nichts anderes als "mich, wie ich etwas tue. Ich liebe es", so die Sängerin begeistert. Schon früh um sieben sitze sie an ihren Kunstwerken - mittlerweile sogar im nüchternen Zustand, wie sie selbst entsetzt feststellen musste.

Und Miley hat noch mehr zu sagen: Sie sei ihr Leben lang von Geld umgeben gewesen und man sage immer, Geld mache nicht glücklich. Das sei völlig richtig, aber: "Geld kann dir einen Haufen Sch**ße kaufen, den du zu einem Haufen anderer Sch**ße zusammenkleben kannst, der dich glücklich macht." Das wiederum genüge ihr jedoch völlig, es gebe für sie keinen Grund, darüber hinaus weitere Reichtümer anzuhäufen.

Unglaublich, diese Miley! Was ihr über ihre eigentliche Kunst, die Musik, wisst, könnt ihr in diesem Quiz testen:

Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013
Neilson Barnard/Getty Images for MTV
Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019
Getty Images
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de