Wenn sich Nicki Minaj (31) außerhalb ihrer Musik in den Schlagzeilen herumtreibt, geht es darin meist um ihre Brüste, ihre Perücken oder um ihren Hintern. Besonders Letzterer sorgt immer wieder für Gesprächsstoff. So auch aktuell, denn der Po der "Anaconda"-Interpretin soll - ein Mediziner ist sich dessen sicher - keineswegs natürlichen Ursprunges sein, viel mehr habe Nicki ganz offensichtlich etwas daran machen lassen.

"Es sieht ganz danach aus, als habe sie eine Vergrößerung in ihrer Gesäßgegend vornehmen lassen", erklärt ein unvoreingenommener Schönheitschirurg gegenüber Radar Online. Genauer weiß der Mediziner sogar zu berichten: "Es sieht so aus, als hätte sie Gesäßimplantate oder vielleicht Fettinjektionen." Der Arzt, der selbst Spezialist auf diesem Gebiet ist, denkt allerdings, dass Implantate eher nichts für Nicki sind, denn beim Tanzen und Bewegen spüre man diese, was äußerst unangenehm sei. Deshalb denkt er tatsächlich eher an Injektionen, diese könnten alle sechs Monate erneuert werden.

Dass Nicki in ihrem Gesicht keine Operationen habe vornehmen lassen, hat sie bereits vor einiger Zeit ausgiebig beteuert. Was sich bei ihr allerdings abwärts des Halses abspielt - ja, dazu hat sie noch nie irgendetwas erzählt.

Nicki Minaj im September 2018
Getty Images
Nicki Minaj im September 2018
Kanye West, Kim Kardashian, Kourtney Kardashian, Kris Jenner und Corey Gamble, 2016
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian, Kourtney Kardashian, Kris Jenner und Corey Gamble, 2016
Cardi B und Offset 2019 in Beverly Hills
Getty Images
Cardi B und Offset 2019 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de