Dass Herzogin Kate (32) unter schwerer Schwangerschaftsübelkeit leidet, hat das Königshaus dazu gezwungen, die Öffentlichkeit schon vorzeitig darüber zu informieren, dass Prinz George (1) ein Geschwisterchen bekommt. Nun war ein weiterer Schritt notwendig: Die Frau von Prinz William (32) muss den offiziellen Maltabesuch absagen, weil es ihr nicht gut geht.

Wie stark der Druck ist, mit dem Kate zu kämpfen hat, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

In einem Statement des Palastes heißt es auf Facebook: "Ihre königliche Hoheit leidet weiterhin an den Folgen der Hyperemesis Gravidarum. Die Entscheidung, nicht zu verreisen, haben der Herzog und die Herzogin gemeinsam mit den Ärzten getroffen." Stattdessen wird nun William die Reise antreten und Kates Termine wahrnehmen. Er repräsentiert hierbei Queen Elizabeth II. (88) beim 50. Jubiläum der Unabhängigkeit des Inselstaates.

Schon bei ihrer ersten Schwangerschaft litt Kate in den ersten Monaten unter starker Übelkeit und musste im Krankenhaus behandelt werden. Im Verlauf ging es ihr aber immer besser. Es bleibt daher zu hoffen, dass auch dieses Mal die kommenden Wochen eine Verbesserung des Gesundheitszustandes der Herzogin herbeiführen.

[Folge nicht gefunden]
Herzogin KateGetty Images
Herzogin Kate
Herzogin Kate und Prinz WilliamGetty Images
Herzogin Kate und Prinz William
Herzogin Kate und Prinz GeorgeSIPA/WENN.com
Herzogin Kate und Prinz George


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de