Sie hatte sich so viel vorgenommen: Mona Stöckli (31) wollte sich heute Abend bei Promi Shopping Queen nicht nur die Modekrone aufsetzen, sondern auch endlich den Fluch der ewigen Zweiten ablegen. Doch kaum war sie in den Kampf um den Shopping-Thron gestartet, da musste sie auch schon herbe Kritik von Juror Guido Maria Kretschmer (49) einstecken. Er verglich sie sogar mit rohem Fleisch!

"Modetrend Rot - Werde zum Blickfang in der neuen Herbstfarbe!" - so hieß das Motto, das die ehemalige Zweite bei Der Bachelor besser erfüllen wollte als ihre Konkurrenten Massimo Sinató (33), Valea Scalabrino (24) und Brigitte Nielsen (51). Mit ihrer Kleiderwahl erntete Mona zunächst aber eher Gelächter als Beifall. "Das ist wie so‘n Mettbrötchen - damit hätte sie den Bachelor niemals getroffen", fällte der Designer sein vernichtendes Urteil. Autsch! Schließlich bewies Mona aber doch modisches Gespür und entschied sich für eine trendy Kombination aus roter Hose und bordeauxfarbenem Überwurf. So resümierte Guido: "Der Bachelor hat einen Knall, dich nicht genommen zu haben."

Ihr ehrgeiziges Ziel, als Siegerin aus dem Shopping-Wettbewerb hervorzugehen, hat Mona dennoch nicht erreicht. Das Rennen machte am Ende "Shopping King" Massimo, der im schicken roten Anzug daherkam. Und welche Position erreichte Mona? Richtig - die der ewigen Zweiten. Das strahlende Lächeln verging ihr aber trotzdem nicht.

Eure Nummer eins ist weder Mona, noch Massimo, sondern Designer Guido Maria Kretschmer? Hier könnt ihr euer Fan-Wissen unter Beweis stellen:

Guido Maria KretschmerSchultz-Coulon/WENN.com
Guido Maria Kretschmer
VOX/Jörg Carstensen
VOX/Jörg Carstensen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de