Viele kennen Nicholas Brendon (43) noch aus Buffy, wo er an der Seite von Sarah Michelle Gellar (37) gegen Vampire und andere Untote kämpfte. Lange Zeit war es still um den Schauspieler geworden, doch vor Kurzem überraschte er seine Fans mit einer Blitz-Hochzeit. Nun scheint Nicholas aber wieder in alte Muster zu verfallen - denn er wurde (zum wiederholten Male) von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Anscheinend hat sich der Schauspieler in einem Hotel in Idaho mit dem Personal angelegt und im alkoholisierten Zustand randaliert. Das Hotel rief daraufhin die Polizei, um die Situation zu entschärfen. Wie TMZ berichtete, soll Nicholas aber so betrunken gewesen sein, dass er sich den Anweisungen der Polizei widersetzt haben soll und einfach abhauen wollte. Daraufhin wurde der Schauspieler verhaftet und musste einige Stunden hinter Gittern verbringen. Mittlerweile durfte Nicholas das Gefängnis aber auf Kaution wieder verlassen. Durch seinen Sprecher entschuldigte er sich bei dem Hotelpersonal und ließ angeblich verlauten: "Es wäre extrem hilfreich, wenn wir alle dieses Missverständnis hinter uns lassen könnten und uns auf positivere Dinge konzentrierten."

Es war nicht das erste Mal, das Nicholas im alkoholisierten Zustand randalierte und festgenommen wurde. Vor einigen Jahren mussten die Polizisten ihn sogar mit einem Elektroschocker stoppen. Man kann nur hoffen, dass er dieses Mal etwas aus diesem Vorfall gelernt hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de