Sich neben Samu Haber (38), Rea Garvey (41) sowie Michi Beck (46) und Smudo (46) in einen bequemen Sessel setzen, verschiedensten Gesangstalenten beim Singen zuhören und ihnen anschließend beim Leben ihres Traums behilflich sein - klingt eigentlich nach einem ziemlich coolen Job. Und Stefanie Kloß (29) zeigt immer wieder, wie viel Herzblut sie in ihre Arbeit als Jurorin bei The Voice of Germany steckt. Aber wer denkt, dass sie es sich auch gern auf anderen Jury-Stühlen bequem machen würde, hat weit gefehlt. Ein Engagement bei DSDS zum Beispiel kommt für die Frontfrau von Silbermond offensichtlich nicht infrage.

Tatsächlich wurde Stefanie bereits ein Platz neben Dieter Bohlen (60) angeboten, doch diesen lehnte sie ab. Wieso sie sich gegen DSDS, aber für "The Voice of Germany" entschieden hat, hat die Sängerin nun im Interview mit der Bild erklärt: "Für mich ist 'The Voice' eine richtige Musiksendung. Bei 'The Voice' werden die Leute gut behandelt, es geht wirklich in erster Linie um die Musik, um die Stimmen der Kandidaten und die Talents haben immer einen Ansprechpartner. Sie werden nicht allein gelassen." Oha, da bleibt wohl nicht mehr viel Interpretationsspielraum in Bezug auf Stefanies Meinung zu DSDS...

Ihr interessiert euch auch mehr für "The Voice of Germany"? Dann könnt ihr euch in diesem Quiz zur Sendung austoben:

SilbermondWENN
Silbermond
Samu Haber, Rea Garvey, Smudo und Stefanie KloßProSieben
Samu Haber, Rea Garvey, Smudo und Stefanie Kloß
SilbermondWENN.com
Silbermond


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de