Jan Böhmermann (33) war schon witzig, als er für Harald Schmidt (57) in dessen Show Interviews geführt hat, die in Einspielern ausgestrahlt wurden. Aber dann sollte es doch etliche grandiose Sendungen dauern, bis er mit seiner eigenen Art ins Hauptprogramm des ZDF aufgenommen wurde. Böhmermann selbst hat eine sehr kritische Einstellung zu sich selbst, oder vielmehr dazu, wie er von außen wahrgenommen wird.

"Ich werde von ganz vielen Leuten scheiße gefunden. Das ist halt so", stellt der "TV-Fuzzi", wie er sich selbst bezeichnet, im Interview mit Rolling Stone fest. Doch davon fertigmachen lässt er sich nicht: "Ich finde ja auch viele Leute richtig schlimm, aber ich bin ihnen deswegen doch nicht böse." Als Mensch, der selbst auch im Internet stattfindet, liest Böhmermann nach eigenen Angaben alle Kommentare. Doch für manche Gefühlsexplosionen, die manche im Netz ausleben wollen, hat der Moderator Verständnis: "Ich habe ja selber 15 Internetjahre damit verbracht, etwas in Foren reinzuschreiben und das bereits nach dem Abschicken nicht mehr so zu meinen."

ActionPress/ HAUTER,KATRIN
Jan BöhmermannWENN
Jan Böhmermann
Jan Böhmermann und Joachim GauckTwitter/janboehm
Jan Böhmermann und Joachim Gauck


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de