Micaela Schäfer (31) hat es einmal wieder geschafft: Erhitzte Gemüter, Grundsatzdiskussionen und eine Menge konzentrierter Aufmerksamkeit! Statt splitterfasernackt hinter dem DJ-Pult zu stehen und dem Publikum einzuheizen, versucht sie sich dieser Tage nämlich, es liegt nahe, in Sachen "Blasmusik". Und ja, so doppeldeutig darf auch gerne verstanden werden, was LaMica da in Zusammenarbeit mit Finger & Kadel fabriziert hat.

Micaela Schäfer
Facebook / Micaela Schäfer
Micaela Schäfer

Ein Facebook-Video gewährt dem Interessierten einen ersten Vorgeschmack auf Micaelas skurrile Busen-Banda, die mit neckischen Wortkreationen wie "Ich finde es voll geil zu blasen, ich tu' es gern und oft. Mit meinen prallen Lippen blas' ich hart und auch mal soft. Magst du es wie ich blase, dann geh ich auf die Knie und blas' dir voller Lust diese kleine Melodie" natürlich auf das Eine anspielt. Zusätzlich heißt es im Videotitel provokant: "Hey Kay One, heute Lust auf Blasen?".

Micaela Schäfer
WENN.com
Micaela Schäfer

Als sich die nackte Musikantin schließlich ein Saxophon schnappt und zeigt, dass sie auch vom Tuten Ahnung hat, wird die zuerst eindeutige Sex-Masche mithilfe eines Gags abgeschwächt. Die Kommentarfunktion platzt seit Veröffentlichung des Videos aus allen Nähten und viele Postings der Micaela-Kritiker bewegen sich leider auf einem unschönen Niveau. Hier könnt ihr euch das nicht ganz jugendfreie Werk einmal anschauen:

Micaela Schäfer
WENN
Micaela Schäfer