Sonst geht es auf den roten Teppichen meistens um die glamourösen Stylings der Damenwelt. Doch jetzt war mal alles anders: Dieses Mal standen die Männer im Mittelpunkt des Geschehens. In Berlin wurden am Donnerstagabend nämlich die alljährlichen GQ Awards in fünf Kategorien verliehen und natürlich kamen die strahlenden Preisträger persönlich, um diese Ehre anzunehmen. Einer von ihnen hat wirklich ein unglaubliches Jahr 2014 hinter sich und als WM-Held jede Auszeichnung verdient: Miroslav Klose (36).

Lenny Kravitz
Franco Gulotta / WENN
Lenny Kravitz

Er tauschte zu diesem Anlass dann mal das Fußballtrikot gegen einen schicken Anzug und schritt mit seiner Frau Sylwia über den roten Teppich. Als Spitzensportler, der 13 Jahre für die deutsche Nationalmannschaft kämpfte und im Sommer endlich auch Weltmeister wurde, wurde er nun als "GQ Mann des Jahres in der Kategorie Sport" geehrt. In der Kategorie "Film" durfte sich Adrien Brody (41) über einen Preis freuen, während Elyas M'Barek (32) in der Kategorie "Film National" ausgezeichnet wurde. Offenbar durfte unter den GQ Männern des Jahres auch ein Rocker nicht fehlen: Lenny Kravitz (50) gewann in der Sparte "Musik International". Und dann wäre da noch Hollywood-Altmeister und Hunger Games-Star Donald Sutherland (79), der wohl ganz zurecht als "Legende" geehrt wurde.

Adrien Brody
WENN
Adrien Brody
Elyas M'Barek
WENN
Elyas M'Barek
Donald Sutherland
WENN
Donald Sutherland