Es ist ja schon ein Dilemma: Gut gelungene Schönheits-OPs fallen gerade dadurch auf, dass sie nicht auffallen - sie fügen sich einfach natürlich in das Gesamtbild. Einige Stars, vor allem in Hollywood, scheinen diese einfache Regel aber noch nicht zu kennen oder einfach nicht beherzigen zu wollen: Mickey Rourke (62) ist ein prominentes OP-Opfer, wie er auf den roten Teppichen ein ums andere Mal unter Beweis stellt. Doch ist er damit nicht alleine, denn auch andere Hollywood-Stars haben sich augenscheinlich unters Messer gelegt - mit mäßigem Erfolg.

Bei dem Ex-Melrose Place-Star Lisa Rinna fallen einem sofort die übergroßen Lippen auf, die unnatürlich aufgedunsen wirken. Doch scheinbar weiß die Serien-Schauspielerin, dass diese kosmetische OP nach hinten losging, wie sie selbst vor Jahren im Interview mit Us Weekly verriet: "Ich sehe aus wie ein Freak!" Auch bei den Superstars Sylvester Stallone (68) und Madonna (56) ist die Zeit nicht spurlos an ihnen vorbeigegangen, auch wenn sie sich dies noch so sehr wünschen würden: Mit allen Mitteln versuchen sie so auszusehen, wie zu ihrer Glanz-Zeit in den Achtzigern. Doch die Zeit lässt sich bekanntlich nicht zurückdrehen.

Seht hier in unserem "Newsflash"-Video, wie die Stars mit den Makeln ihrer Schönheits-OPs zu leben haben.

Lisa Rinna, Reality-TV-Star
Getty Images
Lisa Rinna, Reality-TV-Star
Schauspieler Sylvester Stallone mit seiner Frau Jennifer Flavin und seinen Töchtern
Charley Gallay/Getty Images
Schauspieler Sylvester Stallone mit seiner Frau Jennifer Flavin und seinen Töchtern
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de