Erst vor wenigen Tagen verlor die Hollywood-Gemeinde eines seiner talentiertesten Mitglieder. Regie-Genie Mike Nichols (✝83) verstarb im Alter von 83 Jahren. Er realisierte Klassiker wie "Die Reifeprüfung" und war der Entdecker einer ganz bestimmten Schauspielerin, die jetzt live im US-TV von ihrer Trauer überwältigt wurde.

Mike Nichols
Joseph Marzullo/WENN.com
Mike Nichols

Whoopi Goldberg (59) versuchte, den Zuschauern ihrer Talkshow The View, vom Tod des Regisseurs zu erzählen. Sobald sie jedoch anfing über den tragischen Verlust zu sprechen, brach der Star-Komödiantin plötzlich die Stimme weg und wurde von Tränen erstickt. Ihre Co-Moderatorin Rosie Perez ergriff sofort das Wort und berichtete von Mike Nichols Tod und dem Grund für Whoopis Überwältigung. Denn die brach derweil weinend zusammen und beruhigte sich nur schwer. Mit Oscar-, Emmy-, Grammy- und Tony-Preisträger Mike verband sie nicht nur eine enge Freundschaft, wie Rosie dann erklärte: "Mike Nichols war derjenige, der Whoopi als Erster spielen sah und sagte: 'Du hast was, Kleines!' Sie war eine Straßenkünstlerin und er sagte, 'lass uns eine Show machen'." Das Broadway-Stück, das aus diesem Treffen 1985 entstand, verhalf Whoopi letztlich zu ihrem Durchbruch mit dem Film "Die Farbe Lila."

Whoopi Goldberg und Mike Nichols
Getty Images
Whoopi Goldberg und Mike Nichols

Auch andere Hollywood-Stars zeigten sich bestürzt über den Tod des erfolgreichen Regisseurs, Al Pacino (74) äußerte sich gegenüber Us Weekly: "Es hat mich umgehauen. Er war mein Freund und er war der beste Regisseur, mit dem ich je zusammengearbeitet habe."

Al Pacino, Meryl Streep und Mike Nichols
Getty Images
Al Pacino, Meryl Streep und Mike Nichols

Whoopis emotionaler Zusammenbruch ist noch einmal hier zu sehen: