Ariana Grande hat für ihre 21 Jahre ganz schön strenge Prinzipien. Sie lebt strikt vegan und steht zu ihrer disziplinierten Ernährungsweise, auch wenn ihre italienische Verwandtschaft es gerne anders hätte. Speziell Thanksgiving ist deshalb ein Graus für den Teenie-Star, der am liebsten jeden einzelnen Truthahn vor dem Verzehr retten würde. Ihr Freund ist ihr dabei jedoch keine Hilfe...

Ariana Grande
Getty Images
Ariana Grande

Auch wenn sie die Feiertage immer wahnsinnig genießt und dieses Jahr extra einen Weihnachtssong aufgenommen hat, ist Ariana derzeit nicht nur zum Lachen zumute, wie sie der dpa verriet: "Alle essen Truthahn und ich will die ganze Zeit nur heulen!" Schon seit anderthalb Jahren verzichtet die Sängerin auf jegliche tierische Produkte, was ihre Oma wohl noch nicht ganz akzeptiert hat: "Alle sind verärgert, besonders meine Großmutter." Diese wolle ihr permanent italienische Leckereien wie Mozzarella und Schinken schmackhaft machen. Doch weitaus mehr dürfte Ariana die jüngste Aktion ihres Freundes Big Sean (26) treffen! Denn, wie TMZ berichtet, verteilte der Rapper jetzt im Rahmen einer Charity-Aktion 1.000 Truthähne plus Beilagen an einer High School in Detroit. Das Event fand schon zum zweiten Mal unter seiner Schirmherrschaft statt, im Anschluss an die Lebensmittelvergabe hielt Sean eine Rede zum Thema "Geben".

Ariana Grande und Big Sean
Instagram/ arianagrande
Ariana Grande und Big Sean

Es ist also gut möglich, dass der Haussegen bei Ariana und ihrem Turkey-Fan Sean an Thanksgiving etwas schief hängen wird. Euer Wissen über die Sängerin könnt ihr hier testen:

Ariana Grande
DJDM/WENN.com
Ariana Grande