Sie sind scheinbar nie um einen Schnappschuss verlegen, zelebrieren ihr außergewöhnliches und ausschweifendes Familienleben nur allzu gern in der Öffentlichkeit. Klar, dass da neiderregende Aufnahmen vom fröhlichen Familienfest zu Thanksgiving nicht fehlen durften. Aber sind die Kardashians möglicherweise gar nicht so happy und vereint, wie sie immer tun? Böse Zungen behaupten, die vergnügliche Party bei Khloe (30) sei nur ein großer Fake gewesen.

Khloe Kardashian
Instagram / khloekardashian / Getty Images
Khloe Kardashian

"Es ist einfach total offensichtlich, dass sie ihr fröhliches Thanksgiving inszeniert haben", so ein Insider gegenüber The Hollywood Gossip. Schließlich habe Khloe auch nur Fotos von der festlich gedeckten Tafel und dem vielfältigen Essen geteilt. Die Familienmitglieder seien nie vereint auf einem Bild zu sehen gewesen. Ob sie doch getrennt voneinander gefeiert haben? Immerhin sollte das Fest auch wie sonst bei Mama Kris Jenner (59) stattfinden, doch darauf hatten die Töchter wegen Kris' neuem Partner Corey Gamble angeblich keine Lust. Aber im Falle von Khloes Party sei es ebenfalls zu erwarten gewesen, dass die beiden anwesend sein würden...

Khloe Kardashian
Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian

Ihr kennt alle Geheimnisse des Kardashian-Clans? Dann könnt ihr hier euer Wissen beweisen:

Kris Jenner und Corey Gamble
Brian Prahl / Splash News
Kris Jenner und Corey Gamble