Das Konzept schien bei ihnen optimal aufzugehen. Im Rahmen der Kuppel-Show "Hochzeit auf den ersten Blick" wurden sie als ideale Partner ermittelt und direkt mit ihrer Traumhochzeit beglückt. Dass sie sich bis dahin niemals gesehen hatten, spielte für Bea und Tim augenscheinlich keine Rolle. Sie fühlten sich gleich sehr nah. Doch jetzt geben sie zu: Die Liebe braucht doch ein bisschen Zeit.

SAT.1/Christoph Kassette

Vor allem Bea hat nun in der Paartherapie zu verstehen gegeben, dass ihr doch alles etwas zu schnell ging bisher. Aber für Tim stellt das gar nicht so ein großes Problem dar, wie er gegenüber Promiflash erklärte: "Ich habe das natürlich angenommen und gebe Bea die Zeit, die sie braucht." Grund für die erste kleine Krise in ihrer Beziehung war übrigens, dass Tim sich während Beas erstem Arbeitstag nicht gemeldet hatte - Traurigkeit machte sich bei ihr breit. Dabei war das gar nicht Tims Absicht gewesen: "Nachdem sich die erste Aufregung legte, haben wir darüber gesprochen, wie dieses Missverständnis passieren konnte. Danach haben wir gemeinsam gelacht. Uns ist klar geworden, dass noch einige Missverständnisse auftreten würden, bis wir uns richtig kennenlernen", erklärte er. Hört sich doch eigentlich so an, als wären die beiden auf einem guten Weg.

SAT.1/Frank Dicks
SAT.1/Frank Dicks