Jetzt ist es passiert! Sony sagt die Premiere des Hollywoodstreifens "The Interview" mit Seth Rogen (32) und James Franco (36) tatsächlich ab. Nachdem zuvor mit Terroranschlägen im Ausmaße des 11. Septembers gedroht wurde, hatten mehrere Kinobetreiber sich dagegen entschieden, den Film zu zeigen. Jetzt streicht Sony offiziell den Filmstart.

James Franco und Seth Rogen
Getty Images
James Franco und Seth Rogen

In "The Interview" spielen Franco und Rogen zwei Journalisten, die nach Nordkorea reisen, um offiziell ein Interview mit dem Staatsoberhaupt Kim Jong-un zu führen. Inoffiziell bekommen die zwei von der CIA aber den Geheimauftrag Kim Jong-un bei dieser einmaligen Gelegenheit zu töten. „Wir haben uns entschieden den Film am 25. Dezember nicht zu veröffentlichen. Wir teilen die Ansicht, dass die Sicherheit der Mitarbeiter und Zuschauer oberste Priorität hat“, heißt es in einem offiziellen Statement von Sony.

James Franco und Seth Rogen
Starbucks/WENN.com
James Franco und Seth Rogen

Bereits zuvor kam es zu Hackerangriffen auf Sony. Drehbücher und interne Emails wurden veröffentlicht. In den USA wird darüber spekuliert, dass die Angriffe aus Nordkorea kommen.

James Franco und Seth Rogen
Getty Images
James Franco und Seth Rogen

Hier könnt ihr euch den Trailer für den stark polarisierenden Film anschauen.