Die Promotion für ihren neuen Film "The Interview" sollte eigentlich richtig entspannt werden, stattdessen lassen es James Franco (36) und Seth Rogen (32) aus Angst nun komplett sein! Denn vermutlich deswegen, weil es in dem Film darum geht, wie zwei Kerle - gespielt von dem fulminanten Chaos-Duo - das nordkoreanische Staatsoberhaupt Kim Jong-un ermorden wollen, wurde ihnen nun mit Anschlägen gedroht! Wo auch immer der Film gezeigt werden sollte, sollte die Gefahr eines Angriffes bestehen, der so furchtbar wie jener vom 11. September 2001 sein würde.

James Franco und Seth Rogen
Getty Images
James Franco und Seth Rogen

Wie Celebuzz berichtet, hätte eine entsprechende Nachricht an Sony folgende Drohung enthalten: "Bald wird die Welt sehen, was Sony Pictures Entertainment für einen furchtbaren Film gemacht hat. Die Welt wird von Angst erfüllt sein. Erinnert euch an den 11. September 2001. Wir empfehlen, sich von den Vorführorten fernzuhalten. (Falls ihr Zuhause in der Nähe sein sollte, verlasst es lieber.)" Auf die leichte Schulter haben James und Seth diese Warnung nicht genommen - lediglich ein Termin am Donnerstag in New York soll nach wie vor stehen.

Seth Rogen
Getty Images
Seth Rogen

Ganz schön harter Tobak, der von einer Hackergruppe namens "The Guardians of Peace" da verbreitet wird. Diese soll sich bereits seit dem 24. November Zugang zum System des Unternehmens Sony verschaffen - diese Nachricht nun hat die andauernde Cyber-Belagerung allerdings auf eine völlig neue Stufe gebracht.

James Franco und Seth Rogen
Instagram/jamesfrancotv
James Franco und Seth Rogen