Ihre Rollen sind eher durchtriebene oder toughe Power-Frauen als die netten Mädchen von nebenan. In "The Tudors" spielte Natalie Dormer (32) die intrigante Anne Boleyn, in Game of Thrones ist sie als die ehrgeizige Margaery Tyrell zu bestaunen und im dritten Hunger Games-Film "Mockingjay, Teil 1" hilft sie als starke Reporterin mit Undercut Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, 24), ihre Rolle als Gallionsfigur der Rebellion auszufüllen. Eigentlich ganz klar, dass hinter diesen eindrucksvollen Rollen auch eine rundum selbstsichere Schauspielerin steckt, oder? Aber so einfach ist das nicht.

Natalie Dormer
WENN
Natalie Dormer

Natalie, die mit ihrem schiefen Mund und ausdrucksstarken Augen, nicht zu den klassischen Hollywood-Beautys gehört und das auch zu hören bekommt, hatte es in der Vergangenheit ziemlich schwer. Die heute 32-Jährige war ein Mobbing-Opfer! "Ab so acht, neun Jahren wurde ich in der Schule krass gemobbt. Es war schrecklich, als Kind bist du ja sicher, dass das jetzt einfach immer so bleiben wird", erzählte Natalie laut Grazia von ihrer Kindheit. Zum Glück bekam sie Rückhalt seitens ihrer Eltern, die auch das richtige Heilmittel für ihre gebeutelte Tochter fanden und sie in einer Kindertheatergruppe anmeldeten: "Ich fand eine Parallelwelt zur Schule, in der sich alle Außenseiter, Freaks, Exzentriker und Einzelgänger trafen und zu sich fanden."

Natalie Dormer
WENN
Natalie Dormer

Das Resultat gibt ihr Recht. Denn Natalie Dormer ist ganz oben in Hollywood angekommen. Da haben ihre gemeinen Mitschüler von damals wohl heute eindeutig das Nachsehen.

Hunger Games und Natalie Dormer
Studiocanal Filmverleih
Hunger Games und Natalie Dormer