Obwohl die Anforderung, sich die Haare abzurasieren, ihr durchaus Angst einflößte, zögerte Natalie Dormer (32) nicht lange - alles für ihre Hunger Games: Mockingjay-Traumrolle! Und die Game of Thrones-Darstellerin hatte nicht nur jede Menge Spaß beim Dreh, sondern liebt es aus noch einem ganz anderen Grund, Teil des erfolgreichen Teams zu sein. Ihr Motto lautet nämlich: Frauen in Hollywood an die Macht, und das werde in den "Hunger Games"-Filmen wunderbar umgesetzt.

Natalie Dormer
WENN
Natalie Dormer

"Frauen machen mehr als 50 Prozent der Bevölkerung aus. Dieser Film ist einer der wenigen, in denen wir tatsächlich richtig repräsentiert werden", erzählte Natalie im Interview mit The Daily Beast, "wir wollen in der Hollywood-Industrie an einen Punkt kommen, an dem das Geschlecht egal ist, denn dann geht es wirklich vollkommen nur um die Persönlichkeit und um die Story." Die 32-Jährige ist der Meinung, dass "Mockingjay" diesbezüglich bereits als ziemlich gutes Beispiel vorangehe, denn neben der Heldin Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence, 24) im Vordergrund der Geschichte gebe es noch andere, tolle, weibliche Figuren: "Was ich an "Mockingjay - Part 1" so liebe, ist, dass Präsident Coin oder Cressida eben ganz leicht auch männliche Figuren hätten sein können."

Hunger Games und Natalie Dormer
Studiocanal
Hunger Games und Natalie Dormer

Stattdessen wurden diese Rollen für starke Frauen - nämlich Julianne Moore (53) und Natalie Dormer - gemacht. Und sie zeigen an der Seite von Jennifer Lawrence, warum das genau die richtige, kreative Entscheidung war.

Natalie Dormer
WENN
Natalie Dormer