Eines steht jetzt schon fest: Der nächste Sieger von DSDS wird es nicht leicht haben. Das Musikbusiness ist härter geworden, da braucht man Biss. Denjenigen, der sich behaupten kann, sucht man schon jetzt wieder, denn wer es bei der Castingshow unter die letzten zehn Kandidaten schafft, wurde bereits im Thailand-Recall geklärt. Auf dem Weg an die DSDS-Spitze fiel unter anderem ein Italiener besonders auf.

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL/Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Hat sich Deutschland dank DSDS, Popstars und Co. bereits leer gecastet? Die gebürtige Polin Aneta Sablik (25) schaffte es im letzten Jahr auf den Siegerplatz, soll es diesmal ein Italiener richten? Gute Chancen hätte der Mailänder Antonio Gerardi (30), der in diesem Jahr laut Promiflash-Informationen antritt, jedenfalls. Eine gute Stimme mit Wiedererkennungswert hat er bereits und in seiner Heimat ist er auch nicht komplett unbekannt, hat er doch schließlich schon seine Single "Ancora (Libero da te)" dort herausgebracht. Ob er seinen Bekanntheitsgrad dank DSDS im nächsten Jahr wohl noch ausbauen kann?

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
Andreas Rentz/Getty Images
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Was der Sänger so drauf hat, könnt ihr euch hier schon einmal anhören!

RTL / Stefan Gregorowius