Es war eine traurige Meldung, als gestern bekannt wurde, dass Schauspieler Edward Herrmann verstorben ist. Er galt nicht nur als ein sensationeller Künstler, sondern wurde auch von seinen Kollegen für seine Herzlichkeit und Freundlichkeit gelobt. In seiner Schaffenszeit gelangen dem Schauspieler viele große Erfolge, durch die er zu einem legendären Mimen wuchs.

Edward Herrmann
WENN
Edward Herrmann

In den meisten Rollen erkannte man Edward Herrmann stets an seiner Kleidung. Der Schauspieler trug nicht nur privat, sondern auch beruflich meistens Schlips und Krawatte. 1971 startete seine Karriere auf der Theaterbühne in Washington mit "Moonchildren", bis der 71-Jährige fünf Jahre später seine ersten Erfahrungen im Fernsehen sammeln konnte. "Plenty" und auch "The Practice" verhalfen ihm zu seinen ersten großen Auszeichnungen. Seine wohl berühmteste Rolle war aber die des Richard Gilmore in Gilmore Girls. Über sieben Jahre verfolgten die Fans die liebevolle und strenge Seite des Großvaters von Rory. In den vergangenen Jahren sah man ihn auch immer wieder in TV-Serien wie How I Met Your Mother, Grey's Anatomy und "The Good Wife" in kleineren Rollen. Neben all seinen schauspielerischen Erfolgen arbeitete Edward Herrmann auch als Synchronsprecher und verlieh mit seiner einzigartigen Stimme vielen Produktionen des History Channels einen ganz besonderen Charme.

Edward Herrmann
WENN
Edward Herrmann
Alexis Bledel, Edward Herrmann und Kelly Bishop
Getty Images
Alexis Bledel, Edward Herrmann und Kelly Bishop