Besonders für Frauen ist der Heiratsantrag ein Moment, der unbedingt romantisch sein muss - kein Wunder also, dass sich viele Männer lange den Kopf darüber zerbrechen, wie, wann und wo sie es anstellen möchten. Auch Whitney Ports (29) Verlobter Tim Rosenman hat sich für seinen Antrag etwas ganz Spezielles ausgedacht. Doch bevor er seinen Plan in die Tat umsetzen konnte, machte ihm Whitney einen Strich durch die Rechnung!

Whitney Port
Instagram/Whitney Port
Whitney Port

Auf ihrem Blog teilt die Reality-Darstellerin, die aus den MTV-Serien The Hills und "The City" bekannt ist, gerne private Momente mit ihren Fans. In ihrem neuesten Eintrag verrät sie nun, wie es zu ihrer Verlobung kam. In der Nacht, bevor das Paar Richtung Australien aufbrechen sollte, saßen sie gemeinsam auf der Couch. Tim telefonierte neben ihr mit seinem Boss, ohne zu wissen, dass Whitney mitbekommt, was er am anderen Ende der Leitung sagt. Dabei hörte sie seinen Boss "Viel Glück mit Whit und dem, was auch immer du in Australien vorhast" sagen. Aus Neugier ließ die Gute einfach nicht locker und löcherte ihn so lange mit Fragen, bis er aufgab und vor ihr auf die Knie fiel. So kam es, das er ihr den Antrag nicht wie geplant auf einem Boot im Hafen von Sydney, sondern zu Hause zwischen Couch und Fernseher machte. Für Whitney spielte dies nach eigener Aussage aber keine Rolle, denn die war glücklich darüber endlich mit dem Mann ihrer Träume verlobt zu sein.

Whitney Port
WENN
Whitney Port

In Australien angekommen gab's übrigens gleich den zweiten Antrag - dieses Mal mit Ring. Den hatte der einfallsreiche Bald-Ehemann nämlich extra bei einem einheimischen Luxus-Juwelier anfertigen lassen.

Whitney Port
SIPA/WENN.com
Whitney Port