Wer in die Ehre kommt, dem amtierenden Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche ein einziges Mal die Hand reichen zu dürfen, für den wird es sicherlich ein bedeutsames Erlebnis sein, ob man nun sehr gläubig ist, oder nicht. Schauspielerin Angelina Jolie (39) sollte angeblich geplant haben, Papst Franziskus I. (78) in Rom zu treffen, allerdings war dies noch nicht ganz sicher. Nun sind erste Bilder aufgetaucht, die zeigen: Die Darstellerin traf den Souverän der Vatikanstadt tatsächlich - und wirkte dabei mehr als freudig!

Angelina Jolie und Papst Franziskus I.
IPA/WENN
Angelina Jolie und Papst Franziskus I.

Es wird sicherlich ein Augenblick im Leben der Hollywood-Ikone gewesen sein, den sie nicht mehr so schnell vergessen wird: In einem angemessenen, schwarzen Outfit trat Angelina dem Bischof der Ewigen Stadt entgegen und war dabei sichtlich vom Glück erfüllt. Wie The Daily Beast berichtet, war das Treffen an sich zwar sehr kurz, aber die Mimin bezeichnete die Einladung dennoch als "eine unglaubliche Ehre". Ihre Regiearbeit "Unbroken" war im Übrigen der Grund dafür, dass der Pontifex sie empfing. Ein Sprecher des Vatikans erklärte, dass das Werk "positive menschliche und geistige Werte, vor allem den der Vergebung" zeige.

Schauspielerin Angelina Jolie beim Photocall zu "Unbroken"
Getty Images
Schauspielerin Angelina Jolie beim Photocall zu "Unbroken"

Noch mehr Wissen über die Power-Mutter gefällig? Dann klickt euch einfach durch das Quiz:

Angelina Jolie
Oliver Palombi / Splash News
Angelina Jolie