Hollywoodstar Jake Gyllenhaal (34) bewies mit seinen letzten Rollen nicht nur schauspielerisch, sondern auch optisch äußerst eindrucksvoll, dass er extrem wandelbar ist und weiß Gott nicht nur der Schönling, den die Frauen anhimmeln können. Im Laufe seiner Karriere nämlich hat Jake ein ganz bestimmtes Bewusstsein entwickelt, wenn es um seinen Beruf geht und was er eigentlich an sein Publikum vermitteln möchte: Seiner Meinung nach sollten Filme viel mehr auf aktuelle Geschehnisse eingehen, was für den Schauspieler selbst natürlich auch mehr Verantwortung bedeutet.

Jake Gyllenhaal
Getty Images
Jake Gyllenhaal

Im Interview mit Independent legte der 34-Jährige seine Meinung darüber ein wenig ausführlicher dar: "Ich liebe Produktionen, die einen Bezug zur Gegenwart haben. Ich meine Filme, die politisch sind, ob sie nun vor etwas ausweichen und fliehen wollen, oder etwas ganz gezielt angreifen. Es gibt da eine gewisse Verantwortlichkeit, sobald man eine Geschichte erzählt. Und man ist auch dafür verantwortlich, seine eigenen Gedanken dazu zu kennen." So würde man als Darsteller zu Beginn seiner Karriere mehr das tun, was andere Leute einem raten würden. Doch später sollte man selbstbestimmter sein: "Man muss sich aber selbst gut genug kennen, um diese Entscheidungen dann auch treffen zu können."

Jake Gyllenhaal
Derrick Salters/WENN.com
Jake Gyllenhaal

Wenn ihr noch mehr über den nachdenklichen Jake erfahren wollt, dann habt ihr an dieser Stelle die Möglichkeit dazu:

Jake Gyllenhaal
WENN
Jake Gyllenhaal