Der Bundesliga-Verein VfL Wolfsburg ist in tiefer Trauer: In einem tragischen Autounfall hat das Team Kicker Junior Malanda im Alter von gerade einmal 20 Jahren verloren. Ein großes Unglück, welches viel Schmerz nach sich zieht, dem die Mannschaft nun im Trainingslager in Südafrika aber gemeinsam begegnen will.

Junior Malanda
Instagram/ Junior Malanda
Junior Malanda

Auf einer Pressekonferenz wurde bekannt gegeben, dass sich die Spieler wie geplant am Sonntagabend auf die Reise machen werden. Manager Klaus Allofs erklärte hierzu auf einer Pressekonferenz: "Wir glauben, es macht Sinn, die Gegend zu verlassen, das Ganze in der Gruppe zu verarbeiten – auch mit professioneller Hilfe. Wir werden bei der Beerdigung auf jeden Fall dabei sein. Das Trainingslager ist darauf ausgerichtet, dass wir darauf entsprechend reagieren."

Getty Images

Doch nicht nur die Kollegen des Verunglückten werden ihm bei dessen Beisetzung eine letzte Ehre erweisen, auch die Fans Juniors haben die Gelegenheit, von ihm Abschied zu nehmen. Wie der VfL via Facebook bekannt gab, findet heute nicht nur ein Trauermarsch in Gedenken an den Verstorbenen statt: "Im Foyer des VIP-Eingangs liegt ab sofort ein Kondolenzbuch bereit, in das die Trauernden sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr eintragen können."

Getty Images