Emma Watson (24), die als Hermine Granger vor den Augen der Welt in Harry Potter erwachsen wurde, versuchte sich nach dem Ende der mega-erfolgreichen Reihe zwar, von der sie bis dahin definierenden Rolle abzugrenzen. Doch anders, als so manche andere Jungstars, sucht man bei ihr Skandale, Dramen und extrem sexy Auftritte, die beweisen sollen, wie erwachsen sie geworden ist, vergeblich. Stattdessen wählte Emma ihre neuen Filmangebote mit Bedacht aus und machte einfach mit solider Schauspielarbeit, ihrem Uni-Abschluss oder mit ihrer Arbeit als UN-Sonderbotschafterin von sich reden. Doch ihr nächster Film hielt eine ganz neue Herausforderung für die Britin bereit - jetzt musste sie sich überwinden und wirklich viel Haut offenbaren: Emma Watson zeigt sich zum ersten Mal oben ohne auf der Kinoleinwand!

Emma Watson
AKM-GSI / Splash News
Emma Watson

Wie The Sun berichtet, gab es in den USA jetzt eine Preview ihres Dramas "Regression", in dem sie die angeblich von ihrem Vater (Ethan Hawke, 44) sexuell missbrauchte Angela spielt. Und bei diesem Screening offenbarte sich den Zuschauern eine Szene, in der Emma ihre Brüste zeigt. Das wurde vom Publikum allerdings tatsächlich mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Während der Anblick einem Kinogänger immer noch nicht sexy genug war: "Man kann ihre Brüste sehen, aber sie sind zum Teil bedeckt. Ich glaube, sie trug Pasties, um ihre Nippel abzudecken", bezweifeln andere den Sinn der freizügigen Szene: "Sie ist unnötig und nicht effektiv."

Emma Watson
Getty Images
Emma Watson

Nun, inwieweit Emmas Nacktheit dem Film zuträglich ist oder nicht, wird wohl jeder Zuschauer letztendlich selbst entscheiden müssen. Feststeht dagegen wohl, dass Emma Watson sich sehr überwinden musste, sich vor aller Augen zu entblößen.

Emma Watson
WENN
Emma Watson