Nanu, was ist das denn? Rebecca Siemoneit-Barum (37) erfühlte in der heutigen Ausgabe des Dschungelcamps etwas Seltsames auf ihrem Kopf. Sofort stieg die Angst in ihr auf, einheimische Krabbeltiere hätten in ihren Haaren genistet. Hilfe musste her!

Jörn Schlönvoigt und Rebecca Siemoneit-Barum
© RTL
Jörn Schlönvoigt und Rebecca Siemoneit-Barum

Und wer wäre besser geeignet, sich Rebeccas Notfall anzunehmen als GZSZ-Vorzeige-Medizinstudent Jörn Schlönvoigt (28)? Nachdem Patricia Blanco sich lauthals ekelte, eilte der Schauspieler sofort zur Dame in Not und besah sich besagte Stelle. Gekonnt hantierte er mit der Pinzette, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Die Diagnose Spinneneier konnte Dr. Schlönvoigt Gott sei Dank nach wenigen Sekunden ausschließen, doch dann befand er: "Wenn das Harz ist, dann bekommen wir es definitiv so nicht weg, weil dann hast du nämlich eine offene Stelle auf der Kopfhaut und dann kann sich da was bilden!" Der Leid geplagten Rebecca war in diesem Moment alles egal, sie wollte nur noch zurück zur Normalität. "Reiß es raus, ich will es weg haben!", wies sie Jörn an.

Nadine Menz und Jörn Schlönvoigt
RTL/ Rolf Baumgartner
Nadine Menz und Jörn Schlönvoigt


Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Rebecca Siemoneit-Barum
RTL / Stefan Menne
Rebecca Siemoneit-Barum