Dass Johnny Depp (51) seinen Job eher gelassen nimmt und sich nicht von Erfolgsdruckaus der Ruhe bringen lässt, ist nichts Neues. Nicht so unbedingt bekannt ist aber, dass auch er seine Rollen vorher üben muss - um am Ende seine meist exzentrischen, auf alle Fälle aber immer außergewöhnlichen, Filmfiguren überzeugend darzustellen. Und wer hat ihm besonders in der Vergangenheit bei seiner Karriere geholfen? Tochter Lily-Rose Depp (15).

Lily-Rose Depp
Splash News
Lily-Rose Depp

"Meine Tochter und ich haben oft Barbie zusammengespielt. Ich habe meine Charaktere an ihr geübt", plauderte der Fluch der Karibik-Star in der Talkshow von Jimmy Kimmel (47) aus. Das half dem 51-Jährigen dabei, die Besonderheiten von mittlerweile kultigen Charakteren zu entwickeln, die zu den berühmtesten seines Filmrepertoires gehören: "Oh Mann. Willy Wonka, Captain Jack und noch einen, an den ich mich grade nicht erinnern kann. Irgendwann haben wir Barbie gespielt und sie meinte plötzlich: 'Daddy, bleibe doch einfach mal normal. Wie wär's? Hör auf mit diesen Stimmen. Das war der Tag, an dem ich aufgehört habe, mit Barbies zu spielen."

Amber Heard und Johnny Depp
WENN
Amber Heard und Johnny Depp

Mittlerweile muss Johnny Depp ohne die Hilfe seiner Teenager-Tochter auskommen. Doch sichergehen dem Rocker unter den Schauspielern auch ohne Barbiespiele nie die Ideen aus.

Johnny Depp
WENN
Johnny Depp

Hier könnt ihr euch Johnny Depps Interview ansehen: