Na, bahnt sich da etwa ein Techtelmechtel zwischen Jörn Schlönvoigt (28) und Tanja Tischewitsch (25) an? Bereits bei der Schatzsuche verstanden sich die beiden ziemlich gut, umarmten sich innig, als der Schlüssel für den Schatz gewonnen wurde. Jetzt ist das DSDS-Sternchen sogar von ihm - oder besser gesagt, von "seinem Dialekt" - angeturnt.

In den neuesten Aufnahmen aus dem Dschungelcamp auf RTL.de fachsimpeln die ein paar der Camp-Bewohner über deutsche Dialekte und deren Attraktivität. Tanja und Sara (24) stehen auf den sächsischen Dialekt und auch Jörn hat kein Problem damit, sollte seine Freundin ein bisschen sächseln, immerhin ist auch er ein Ossi, wie er selbst sagt. Noch begeisterter ist jedoch Aurelio (37) von dem Dialekt - bei seiner Ex-Freundin fand er diesen sogar "mega geil". Schließlich kommt das Thema auf den bayerischen Dialekt und dieser hat es offenbar besonders Tanja angetan... "Ich finde ja die Jungs aus Bayern richtig sexy. Kann das jemand nachmachen? Jörn, versuch mal!", fordert sie den GZSZ-Schauspieler auf. Doch der will oder kann nicht: "Na, i moag net." Trotzdem schon genug, um Tanja auf Touren zu bringen. "Ich finde das so süß. So goldig. Das turnt mich voll an!" Ob Jörns Freundin Syra (31) damit doch noch ein Grund geliefert wird, um eifersüchtig zu sein... Wohl eher nicht, alles nur Spaß zwischen den Kandidaten!

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Jörn Schlönvoigt im Januar bei der 21. Aids Gala in BerlinGetty Images
Jörn Schlönvoigt im Januar bei der 21. Aids Gala in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de