Rebecca Mir (23) hat seit ihrer Teilnahme bei Germany's next Topmodel wenig Zeit zum Verschnaufen gehabt. Ihre Karriere läuft rund - gerade war sie auf der Fashion Week in Berlin zu sehen. Dass das aber weniger Glamour als vielmehr Stress bedeutet, hat uns die schöne Brünette im Interview verraten.

Rebecca Mir
Patrick Hoffmann/WENN.com
Rebecca Mir

"Hinter der Bühne ist ja immer totale Panik. Man muss sich ganz schnell umziehen und dann wird an einem noch gezuppelt und dann wird man schon rausgestoßen und dann musst du so tun, als wäre alles total lässig und man hätte megaviel Zeit backstage gehabt", so Rebecca im Gespräch mit Promiflash. Da bleibt es auch nicht aus, dass selbst Profi Rebecca hin und wieder kleine Laufstegpannen passieren. "Bei der 'Riani'-Show hatte ich einen Minirock an, der an der Seite einen Reißverschluss hatte. Und dann gehe ich gerade zwei, drei Schritte raus auf den Laufsteg und merke, dass der Reißverschluss auf einmal von unten aufgeht. Und ich hab schon Panik bekommen. Dann habe ich den Reißverschluss aber schnell noch mit meinem Finger gepackt, runtergezogen und bin dann die ganze Zeit mit Reißverschluss in der Hand gelaufen. Aber besser, als dass man irgendwas gesehen hat."

Rebecca Mir
AEDT/WENN.com
Rebecca Mir

Ihren Verlobten Massimo Sinató (34) hätte ein etwaiger Schlüpfer-Blitzer mit Sicherheit auch nicht sonderlich amüsiert.

Massimo Sinató und Rebecca Mir
Getty Images
Massimo Sinató und Rebecca Mir

Das komplette Interview mit Rebecca Mir könnt ihr in diesem "Newsflash" noch einmal anschauen.