Patricia Blanco (44) ist seit Freitagabend raus aus dem Dschungelcamp. Als erste Kandidatin musste sie - nach Angelina Heger (22), die freiwillig ging - das Promi-Lager im australischen Busch verlassen. Trotz ihres frühen Ausscheidens war die Zeit im Dschungel eine wichtige und wertvolle Erfahrung für die 45-Jährige. Außerdem ist sie nun natürlich wieder mehr im Gespräch, doch wie wird es für sie weitergehen?

"Ich will finanziell für meine Mutter sorgen, damit wir uns keine Sorgen mehr machen müssen", beteuert Patricia im Gespräch mit Bunte. Das funktioniert natürlich ein Stück weit mit ihrer Dschungel-Gage, die bei ihr anscheinend deutlich niedriger als beim Rest der Kandidaten ausfällt. Doch außerdem möchte Patricia einfach noch einmal ganz von vorne anfangen und sich vor allem der Schauspielerei widmen. Das Verhältnis zu ihrem Vater Roberto Blanco (77) möchte sie aber auch nach dem Dschungel nicht ebnen. "Ich glaube nicht, dass mein Vater sich das angesehen hat. Selbst wenn, wäre das nicht mehr relevant für mich."

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de