Jennifer Aniston (45) zählt in Hollywood zur A-Riege. Als Schauspielerin feiert sie einen Erfolg nach dem anderen und wird von ihren zahllosen Fans vergöttert. Doch sie selbst hält sich überhaupt nicht für die Größte, ganz im Gegenteil: In ihrer Jugend hielt Jennifer sich für dumm, weil sie an Dyslexie litt und dadurch kaum lesen konnte.

Jennifer Aniston
Jason Merritt
Jennifer Aniston

Gegenüber The Hollywood Reporter erklärte sie: "Ich habe immer geglaubt, ich sei nicht klug. Ich konnte mir einfach nichts merken." Dass dies keinesfalls an mangelnder Intelligenz des Filmstars lag, wurde schließlich bei einem Test festgestellt: "Ich habe es nur herausgefunden, dass ich Dyslexie habe, weil mir eine Brille verschrieben wurde. Dafür musste ich eine Brille aufsetzen mit einer blauen und einer roten Linse und einen Text lesen. Danach haben sie mir zehn Fragen dazu gestellt und ich konnte vielleicht drei richtig beantworten."

Jennifer Aniston
Xavier Collin / Celebrity Monitor / Splash News
Jennifer Aniston

Daraufhin wurde dann genau untersucht, warum Jennifer die Aufgabe nicht lösen konnte: "Meine Augen sind vier Worte vor- und dann wieder zwei zurückgesprungen." Doch seitdem das Problem erkannt wurde, fühlt sich die Schauspielerin viel besser und hat erkannt, dass es keinen Grund für Selbstzweifel mehr gibt.

Jennifer Aniston und Justin Theroux
Ivan Nikolov/WENN.com
Jennifer Aniston und Justin Theroux

Ihr würdet nie an Jennifer zweifeln und seid große Fans? Dann löst doch hier noch unser Quiz: