In den letzten Folgen zeigte Maren Gilzer (54), wie tough sie sich im Dschungelcamp schlagen konnte. Problemlos meisterte sie die ihr auferlegten Prüfungen und schummelte sich so in die Herzen der Zuschauer. Und auch das war der einstigen Glücksrad-Fee gar nicht bewusst.

Maren Gilzer
RTL / Stefan Menne
Maren Gilzer

Zurück in Deutschland konnte Promiflash die amtierende Dschungelkönigin abfangen und ihr ein erstes Interview entlocken. Wie war es denn, wann hat Maren gemerkt, dass ihre Chancen auf den Thron gut stehen? "Sagen wir mal so: Nachdem ich merkte, dass ich niemals ein 'Vielleicht' habe, habe ich gedacht, 'Meine Chancen stehen vielleicht gar nicht so schlecht', und dann wachte irgendwann mal mein Ehrgeiz auf", so Maren.

Maren Gilzer und Benjamin Boyce
RTL/Stefan Menne
Maren Gilzer und Benjamin Boyce

Warum die Schauspielerin aus In aller Freundschaft zur Siegerin gekürt wurde, kann sie sich allerdings selbst auch noch nicht so wirklich erklären. "Also ich finde es sehr, sehr schön und erstaunlich, aber auch schön, dass die Leute scheinbar die am liebsten auf dem Thron haben, die irgendwie sich nett verhalten und nicht unbedingt nur, die, die Trouble machen und sich in den Vordergrund spielen", erklärte sie.

Maren Gilzer
RTL
Maren Gilzer

Doch Maren äußerte sich nicht nur zu ihrem Sieg, auch über ihre Zukunftspläne hat sie das ein oder andere Wort verloren. Schaut es euch in der "Coffee Break"-Ausgabe einmal an:

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de