Für den deutschen Fußball gab es heute eine traurige Nachricht: Trainer-Legende Udo Lattek (✝80) ist gestorben. Nachdem er an Parkinson und einer schleichenden Altersdemenz erkrankte, ließ er nun im Alter von 80 Jahren seine Frau Hildegard allein zurück. Und auch Fußball-Deutschland trauert.

Udo Lattek
Getty Images
Udo Lattek

So schreibt beispielsweise Lukas Podolski (29) auf Facebook: "Ein großartiger Typ und großer Trainer hat uns verlassen. Ruhe in Frieden Udo Lattek." Und auch sein Nationalteam-Kollege Benedikt Höwedes (26) findet rührende Worte: "Wenn im Himmel Fußball gespielt wird, dann ab sofort erfolgreich. Ruhe in Frieden, Udo Lattek!" Thomas Müller (25) trauert ebenfalls um die Legende des Fußballs: "Leider ist einer der größten Trainer, die der FC Bayern München je hatte, von uns gegangen. Ruhe in Frieden, Udo Lattek." Trainer-Kollege Franz Beckenbauer (69) wusste hingegen, wie schlecht es Lattek zum Schluss gegangen sein muss. "Traurige Nachricht: Der große Udo Lattek ist tot. Vor einem Monat habe ich ihm noch zum 80. gratuliert und so sehr gehofft, dass die Krankheit ihm noch gute Tage lässt. Jetzt ist er erlöst. Ruhe in Frieden, mein Freund", schrieb er.

Udo Lattek
WENN
Udo Lattek

Auch Fans, die nicht beruflich mit Lattek zu tun hatten, sind bestürzt, wie zum Beispiel Fußballfan Eko Fresh (31), der schrieb: "R.I.P. Udo Lattek er war der Beste!" Dem ist wohl nicht mehr viel hinzuzusetzen...

Krafft Angerer/Getty Images