Bisher gab es wenig gute Nachrichten von Bobbi Kristina (21). Seit Samstag liegt die Tochter von Whitney Houston (✝48) im künstlichen Koma, zeigte zwischendurch nur kleine Anzeichen der Besserung. In den letzten Stunden hieß es sogar schon, dass ihr Vater die lebenserhaltenden Maßnahmen beendet habe. Aus Familienkreisen wurden die Gerüchte um den Hirntod aber schnell wieder dementiert. Vermutlich lässt sich Bobby Brown (46) auch noch wenigstens bis über das Wochenende Zeit für diese schwere Entscheidung. Zumindest die Oma von Bobbi Kristina ist nun aber schon am Krankenhaus in Atlanta eingetroffen.

Bobbi Kristina
Instagram / Bobbi Kristina
Bobbi Kristina

Seit ihrer Einlieferung sind Freunde und auch die Familie um Bobbi herum, nachdem diese leblos in ihrer Badewanne gefunden wurde. Die Mutter von Whitney, Cissy Houston (81), war bisher nicht vor Ort. Jetzt berichtet RadarOnline, dass die Oma von Bobbi Kristina von New Jersey aus zu ihrer Enkelin geflogen ist. "Cissy ist am Boden zerstört darüber, Krissy in dieser Verfassung zu sehen. Sie ist todunglücklich, ihr kleines Enkelkind so zu sehen", berichtet eine Quelle aus der Familie. "Cissy war so traumatisiert, nachdem sie Whitney verloren hat und der Schmerz sitzt immer noch tief. Krissy im Krankenhaus und im Koma zu sehen, ist beinahe mehr als sie verkraften kann."

Bobby Brown
Splash News
Bobby Brown
Bobbi Kristina
Instagram/realbkristinahg
Bobbi Kristina