Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten - das dachte sich wohl auch die eine oder andere Kandidatin von Der Bachelor, als sie mit dem Flugzeug auf amerikanischem Boden aufsetzte. Denn zu einer Staffel der beliebten Kuppelshow gehört es natürlich nicht bloß, um das Herz des jeweiligen Rosenkavaliers - in diesem Fall Oliver Sanne (28) - zu buhlen, nein, auch zahlreiche, nicht gerade alltägliche Ausflüge gehören stets mit dazu.

Oliver Sanne
RTL
Oliver Sanne

Vor allem an der Westküste der USA lässt sich so einiges erleben und sehen. Ein Gang über den Walk of Fame, Besichtigung des Hollywood-Schriftzuges, eine ausgelassene Limo-Tour durch Las Vegas, Picknick in der Wüste, Zeit zu zweit in einem verlassenen Freizeitpark. All das sind Erlebnisse, die einige der Kandidatinnen nun bereits miterleben durften. Und das scheint ihnen auch besonders wichtig zu sein. Das wurde vor allem während eines Gesprächs zwischen Caro und Sam (25) deutlich, denn Zişan hatte sich zuvor beklagt wieder bloß bei einem Gruppendate dabei sein zu können: "Wenn Zişan nach Hause fliegt, kann sie sagen: 'Ich war auf dem Walk of Fame und am Hollywoodzeichen, ich war am Beach und ich war in Las Vegas.' Und was kann ich sagen: 'Ich war aufm Walk of Fame und beim Hollywoodzeichen.' Super!" Zählt hier also weniger das Date, als der Ort, an dem es stattfindet?

Oliver Sanne und Samantha Abdul
RTL/Melanie Reisert
Oliver Sanne und Samantha Abdul

Auch folgendes Szenario spricht wohl für diese Vermutung: Über ihren Las Vegas-Trip freuten sich die beiden Mädels anschließend natürlich riesig, denn für Sam ist Las Vegas ganz klar "das Nonplusultra". Und Caro ist sich sogar sicher: "Sam wäre sehr enttäuscht gewesen, wenn sie nicht nach Las Vegas gekommen wäre." Ein wenig scheint es also schon so, als wollten die Kandidatinnen einfach bloß viel von den Staaten sehen. Die Zeit, die sie mit Oli verbringen können, scheint dabei sogar teilweise fast nebensächlich...

RTL

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de.

Oliver Sanne
RTL
Oliver Sanne