Es war ein TV-Experiment, das es so im deutschen Fernsehen noch nie zuvor gegeben hatte: In Hochzeit auf den ersten Blick heirateten zwei Menschen, die sich zuvor noch nie begegnet sind. Im Vorhinein wurden die Kandidaten von einem Experten-Team bestehend aus einem Wohnexperten, einem Theologen, einer Psychoanalytikerin und einer Paartherapeutin analysiert und einander "zugeteilt".

SAT.1

Für Tim und Bea, eines der Paare, ging diese Formel auf! Die zwei verliebten sich direkt beim Standesamt auf den ersten Blick und sind noch immer total glücklich zusammen. Besser hätte es für das Paar nicht laufen können. In einem Special zur Sendung trafen sich die beiden mit Dennis und Tatjana, ebenfalls zwei Teilnehmer, bei denen die Ehe leider nicht hielt. Und natürlich wollte Dennis angesichts des Liebesglücks von Bea und Tim wissen: Wie geht es jetzt weiter? Sind Kinder geplant?

SAT.1/Frank Dicks

"Also im Moment, wir haben ja gerade erst die neue Wohnung bezogen. Wir wollen erst mal ein bisschen zur Ruhe kommen", so Beas ausweichende Antwort. Und auch Tim erzählte im Interview: "Bei uns möchte ich, dass wir einfach eine gute Ehe führen und gemeinsam alt werden." Auch, wenn noch keine konkreten Kinderpläne stehen, "zusammen alt werden" schließt Nachwuchs sicher mit ein.

SAT.1/Christoph Kassette