Dass diese Frau ihr Herz am rechten Fleck hat, muss sie inzwischen niemandem mehr beweisen - und das tut sie auch nicht! Für Angelina Jolie (39) ist ihr Engagement nämlich nicht PR, sondern eine echte Herzensangelegenheit. Jetzt will die Schauspielerin einen Schritt weitergehen und auch junge Menschen mit ihrer Mission vertraut machen.

Angelina Jolie
Getty Images
Angelina Jolie

Der vergangene Dienstag war für Angelina Jolie von besonderer Wichtigkeit geprägt, denn gemeinsam mit dem ehemaligen Außenminister Großbritanniens William Hague, kündigte sie die Eröffnung des "Zentrums für Frauen, Frieden und Sicherheit" an der London School of Economics und Political Science an. Die Universität gehört weltweit zu den führenden in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die Freude, dass das Projekt eben in dieser Institution realisiert werden soll, ist bei der 39-Jährigen daher sehr groß: "Ich bin begeistert darüber, dass in den kommenden Jahren viele in diesem Zentrum studieren werden. Es gibt keine stabile Zukunft für eine Welt, in der Verbrechen gegen Frauen unbestraft bleiben. Wir brauchen eine neue Generation von gebildeten, wissbegierigen, jungen Menschen, die voller Energie sind und nicht nur im Klassenzimmer sitzen, sondern aufs Feld und in die Gerichtssäle ziehen wollen, um maßgebende Unterschiede zu erzielen", verrät Jolie in einem offiziellen Statement auf der Homepage der Universität.

Angelina Jolie
Getty Images
Angelina Jolie
Angelina Jolie und Papst Franziskus I.
IPA/WENN
Angelina Jolie und Papst Franziskus I.