Ex-GZSZ-Darstellerin Jasmin Tawil (32) ist ziemlich wütend über das Liebes-Aus mit Adel Tawil (36) und nutzt ihre sozialen Netzwerke als Ventil dafür. Ihrem Vater ist das Ganze nicht entgangen, sodass er sich jetzt ebenfalls einschaltet.

Facebook/Jasmin Madeleine

13 Jahre lang waren Jasmin und Adel Tawil zusammen, seit 2011 sogar verheiratet. Vergangenes Jahr trennten sich die beiden allerdings. Nun hat er eine Neue, während seine Ex das Beziehungs-Aus scheinbar immer noch nicht verkraftet hat. Immer wieder gibt es seit dem Valentinstag traurige Selfies oder wütende Posts. Jasmins Vater Michael Weber lebt zwar auf Mallorca und hat keinen Kontakt mehr zu seiner Tochter, erzählt in der Bild aber, dass er die Schuld eindeutig bei seinem Ex-Schwiegersohn sieht: "Ich wusste, dass Adel nicht gut für meine Tochter ist. Als Vater spürt man so etwas. Ich habe Jasmin immer vor ihm gewarnt, aber sie war vor Liebe blind. Natürlich war ich gegen eine Hochzeit, was mir Jasmin übel nahm."

Jasmin Weber und Adel Tawil
Andreas Rentz/Getty Images
Jasmin Weber und Adel Tawil

Ziemlich harte Worte, die bislang nur eine Seite der Geschichte zeigen. Denn Adel Tawil hat sich bislang noch nicht dazu geäußert, konnte sich also noch nicht verteidigen. Michael hofft jetzt zumindest, dass sich sein Verhältnis zu Jasmin verbessert: "Wenn sie mich braucht, bin ich für sie da. Sie kann gern jederzeit zu mir nach Mallorca kommen."

Adel Tawil und Echo 2014
Patrick Hoffmann/WENN.com
Adel Tawil und Echo 2014